Gesichtspflege Haut&Haar Makeup Naturkosmetik

Naturkosmetik-Favourites 2018

Naturkosmetik-Favoriten 2018: Natürliche und vegane Pflege ohne Tierversuche mit Lovely Day, Hiro, Nui, Marie W, Dabba, Nadeos, Nelumbo, 100% Pure. Make, Körper- und Gesichtspflege.

[ enthält PR Samples ]

In gewohnter Manier möchte ich natürlich auch (naturkosmetisch) dem Jahr kurz hinterher blicken. Was waren meine Naturkosmetik-Favoriten und ging vielleicht irgendwas überhaupt nicht?

Meine Skincare- Favoriten

Dieses Jahr ein ziemlich gutes Jahr für meine Haut. Ich habe die kleineren und größeren Ausraster alle selber in den Griff bekommen: Mit Geduld, milder Pflege und einfach ein bisschen Keep Calm.

Und ich bin nahezu komplett bei meiner Pflegeroutine geblieben. Die Produkte von der Cremekampagne sind fester Bestandteil und ich kann sie nur immer wieder empfehlen. Im Frühjahr und Sommer das leichte Cremefluid Eins, im Herbst und Winter mal Cremefluid Drei oder Creme Zwei.
Ich pimpe meine Produkte immer mit etwas Niacinamide, Hyaluron und Aloe Vera.

Neu kennengelernt habe ich Lovely Day Botanicals. Nachdem alle geschwärmt haben, habe ich mir einen Ruck gegeben und kann nun bestätigen, was alle meinen: Milde Pflege und ein hoher Standard! Bei Lovely Day wird Fruchtsäure eingesetzt – ein sanftes und hautschonendes Peeling.

Das Hyaluron + Bloom Nectar ist nun Teil meiner Pflegeroutine geworden. Viel Feuchtigkeit und eine Extraportion Pflege!
Und auch die Gesichtsmasken Hyaluron + Bloom und Charcoal Manuka (beides PR Samples) möchte ich nicht mehr missen. Sie peelen die Haut leicht mit Fruchtsäure und pflegen dabei die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen – keine Rötungen oder Irritationen, sondern nur weiche Babyhaut.

Nachdem Logocos von Loreal aufgekauft wurde, ging ein ziemliches Raunen durch die Naturkosmetik-Szene. Viele Bioläden haben mit der Auslistung der Marken (Sante, Logona, Heliotrop, Fitne und Die Klassiker) reagiert.
Ich suche seitdem immer noch nach einem adequatem Ersatz für das Gesichtswasser von Sante. Das Preis-Leistungsverhältnis war/ ist unschlagbar. Der Rest ist Firmenpolitik und jeder muss für sich selbst entscheiden, was und wen er unterstützen möchte.

Auch bei den Hydrolaten bin ich hängen geblieben. Ich liebe diese wertvollen Blütenwässerchen einfach und natürlich ist Dabba meine erste Wahl.

Ihr seht schon, wirklich viel ist hier nicht passiert!

Happy Body – Happy Hair

Ich glaube, ich habe in diesem Jahr DIE Deocreme für mich gefunden. Eigentlich sogar gleich zwei davon: Im Leipziger Unverpackt Laden stand sie unscheinbar herum – klein im Weck-Glas und herrlich duftend. Die Deocreme von Nelumbo hält sogar Stressschweiß aus und schützt mich vorm Müffeln. Zusätzlicher Pluspunkt: Kein Weißeln!

Dann wurde mir noch die Deocreme von Nadeos (PR Sample) zugeschickt, die ebenfalls sehr gut funktioniert (bei mir) und zusätzlich wenig weißelt. Die Marke kommt aus Österreich und war im Sommer mein Favorit.

Deocremes von Nelumbo und Nadeos – effektiv, natürlich, vegan und tierversuchsfrei.

Dank der Vivaness habe ich auch nach einer gefühlten Ewigkeit eine passende Haarpflege für mich gefunden. Das ist schon ein sehr langwieriges Unterfangen gewesen. Aber vielleicht habe ich auch die eierlegende Wollmilchsau gesucht: Volumen, Glanz, Schwung und trozdem Halt. Eigenschaften, die sich wohl gegenseitig ausschließen.

Jedenfalls mag ich Shampoo und Pflegespülung von LaSaponaria sehr. Sicherlich nicht so günstig wie Sante, aber eine großartige (wenn nicht sogar bessere) Alternative. Die Variante mit Girasole und Moringa beschweren die Haare nicht, pflegen sie aber gut. Die Haare glänzen, sind nicht spröde und haben trotzdem ein bisschen Stand/ Volumen.

Bold Colours and a Wing

In der dekorativen Kosmetik hat sich ebenfalls wenig geändert. So gar ziemlich wenig! Ich bin den Foundations von Hiro Cosmetics (flüssig, PR Sample) und Marie W (Mineral) treu geblieben, einfach weil ich von den Performances absolut überzeugt bin.

Frische Farbe gibt es mit herrlichen Blushes in Rosa- und Rottönen auf die Wangen (z.B. das von Anahira von Nui Cosmetics, PR Sample).

Es sind ein paar mehr hochwertige Lippenstifte von Nui, Hiro und 100% Pure dazugekommen, die ich mit noch mehr Leidenschaft trage. Die Investitionen lohnen sich dann doch irgendwie :D. Alle sind vegan, überzeugen mit absolut strahlenden Farben, einer langen Haltbarkeit und später einem intensiven Stain. Ich liebe sie sehr.

Was Augen-Makeup angeht habe ich Taupetöne bei mir entdeckt – die kitzeln das Grün noch irgendwie mehr hervor. Als Basis nutze ich (fast) immer Rose Quarz von Benecos und dazu gibt es dann mal den Mineral Eyeshadow Chai von Earth Minerals (hier vorgestellt, PR Sample) oder Alverdes Precision Eyeshadow Pen Pearly Taupe (hier vorgestellt).

Den besten Lidstrich finde ich (leider) immer noch bei Logona. Der Fluid Eyeliner (PR Sample) lässt sich gut handhaben und die Linie bleibt lang erhalten. Auch hier muss ich langsam mal nach einer Alternative suchen.


Ein paar Gedanken zum Bloggen

Blogtechnisch ist es nach meinem Umzug von Blogspot zu WordPress deutlich ruhiger auf meinem Blog geworden. Das liegt aber nicht an der Software.

Und auch wenn der eigentliche Umzug ganz schön anstrengend (und vor allem zeitaufwendig) war – was würde ich nur ohne meinen Freund machen?! – fühle ich mich mittlerweile mit dem Selberhosten und vor allem mit der Software doch deutlich wohler.

Doch drumherum hat sich die ganze Blogosphäre irgendwie verändert. Von unserer Naturkosmetik-Community ist gar nicht mehr so viel übrig geblieben. Viele sind nach den (kaum zu bewältigenden) Richtlinien der DSGVO lieber zu Instagram gewechselt. Andere haben sich der Naturkosmetik abgewandt, und bei so vielen kamen einfach andere Prios und der ganz normale Alltag dazwischen.
Und so vermisse ich unsere Naturkosmetik-Truppe ein bisschen.

Ich bin froh, dass ich hier in Leipzig noch meine Gäng habe. Bei regelmäßigen Pizzen lässt es sich gut austauschen und die Ermutigung für den Blogumzug (auch mit über 300 bestehenden Artikeln) kam auch aus dieser Ecke. Diese Truppe mag ich echt!

Und das Bloggen hat mir auch dieses Jahr wieder einige Türen geöffnet, die ich sehr gerne genutzt habe.

Meet’n’Greet in der Naturkosmetik

So war ich das erste Mal bei der größten Messe für Naturkosmetik in Nürnberg – der Vivaness. Drei Tage voller natürlicher Kosmetik, Hautpflege, Marken, persönlichen Kontakten und viel mehr. Mir schwirrte ordentlich der Kopf, aber das Abtauchen in eine ganz andere Welt möchte ich nicht missen.
Das war spannend und ich habe so einige neue Marken und Produkte kennengelernt.

Für nächstes Jahr bin ich allerdings noch unschlüssig, ob ich nochmal dabei sein werde.

Vivaness 2018 Rückblick – Messe für natürliche Kosmetik, Naturkosmetik

Was ich auf jeden Fall nochmal machen möchte, ist ein Schminkabend unter Mädels und Frauen! Ich hatte im Sommer die Idee mit Anja von Schönes Leben so einen Themenabend rund um die Naturkosmetik zu veranstalten und das haben wir auch Ende November gemacht.

Nach diesem Abend habe ich doch einige Anfragen bekommen und hätte vor allem auch große Lust, dass nochmal zu wiederholen. Vielleicht sollte der nächste Termin also gar nicht so lange auf sich warten?!

Und dann war ich so kurz vor Ende des Jahres noch zu Gast bei Diesen Samstag. Der Leipziger Onlineshop hat zum weihnachtlichen Geschenkebasteln geladen (die im übrigen alle sehr gut ankamen!) und gleich ein bisschen Einblick in die Firma gegeben.
So wird nur das bestellt, was auch verkauft wird und auch sonst ist der Shop sehr persönlich (mit dem Lavendel aus Kerstins Garten).

Ich hatte im August das große Glück, mit Diesen Samstag meine erste eigene Blogger Beauty-Box zu konzipieren. Dabei habe ich auf milde und reizfreie Pflege gesetzt, ein paar Einsteigerprodukte ala Shampoo und Duschbad gewählt und – passend zum Sommer – Farbe und etwas für den kühlen Kopf hinzugefügt.
Cool, solch eine Gelegenheit als Bloggerin zu erhalten!


Ein spannendes (Naturkosmetik-)Jahr geht zu Ende! Und auch wenn ich (scheinbar) meine Pflegeroutine gefunden habe, bin ich neugierig, was das neue Jahr bringt!

Ich glaube ja, dass der Markt der Naturkosmetik noch weiter wachsen wird. Und ich hoffe sehr, dass sich die (kleineren) Marken auch gegen großen Konzerne ala Loréal behaupten werden, stark und vor allem sich treu bleiben. Natürlich weiß man nicht, was teilweise für Absichten und Beweggründe dahinterstecken.

Wie war Euer Beautyjahr?
Habt Ihr Eure Routine gefunden oder probiert Ihr gerne rum?
Was waren Eure Highlights und Favoriten?

Auf was freut Ihr Euch in 2019?

Grünste Grüße,
Euer Fräulein Immergrün


♦ Presse Sample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Wenn Du diesen Beitrag mochtest, magst Du diese hier auch

3 Kommentare

  • Reply
    Elisabeth Green
    29. Dezember 2018 at 21:39

    Hey, schöne Favoriten. Meine Jahresfavoriten sind auch schon online und auch bei mir sind Lovely Day und die Cremekampagne mit dabei. 🙂 Schau gern mal vorbei.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Reply
    Sophie
    7. Januar 2019 at 21:52

    Huhu 🙂
    Ich bin gerade dabei bei der Cremekampagne zu bestellen und hatte mich noch rechtzeitig erinnert dass du doch öfter darüber geschrieben hattest. Was genau lässt du denn dem Cremefluid und was dem Hyaluronfluid zufügen? Lässt du dem Hyaluronserum, wenn du es im Sommer verwendest, auch etwas zufügen?
    Lieben Dank dir schonmal – und einen guten Start in das neue Jahr!
    Sophie

    • Reply
      Frl Immergruen
      7. Januar 2019 at 21:58

      Hallo Sophie,
      Cool, dass du die Cremekampagne mal eine Chance geben willst.
      Uch lasse meist Aloe Vera und Niacinamide hinzufügen.
      Dabei unterscheide ich nicht zwischen Sommer oder Winter. Im Winter greife ich eher auf eine Creme, im Sommer auf ein Fluid zurück.
      Dem Hyaluronserum habe ich nichts hinzufügen lassen – könntest du aber sicherlich auch.

      Liebe grüße und dir auch einen guten Start in 2019.

Antwort hinterlassen