Blush Lipgloss Lippenstift Makeup puroBIO vegan

New In: Puro Bio – Blush und Lip Tint

Gerade regnet es draußen und die Erinnerungen an die zwei letzten frühlingshaften Tage verblassen schon ein bisschen. Naja, ganz so dramatisch ist es auch nicht, denn es geht ja bergauf. Tschüß Winter und Zeit für ein bisschen Farbe!

Ich habe mir bereits im Oktober letzten Jahres ein paar Produkte von der italienischen Marke PuroBio gekauft. Die Marke ist vor allem durch ihre großartig pigmentieren Lidschatten bekannt, aber auch die BB Cream ist ziemlich begehrt (ich habe sie hier mal mit der Foundation verglichen).
Auf der Vivaness habe ich ebenfalls durch das komplette Kosmetikregal gestöbert: Da sind schon einige hübsche Sachen dabei! Einige Produkte sind zudem vegan, bei anderen sollte man lieber doppelt auf die INCI-Liste schauen.

Bei mir sind es ein frühlingsfrischer und zarter Blush und einer der neuen Lip Tints geworden – jedoch sucht Ihr heute leider meine Jubelgesänge etwas vergebens. Ein Produkt ist okay, dass andere für mich eher ein Flop.

puroBIO cosmetics Compact Blush in 01 Rosa (schimmernd)

puroBIO cosmetics Compact Blush in 01 Rosa (schimmernd)

Wer jetzt ein pinkes Barbie-Glitzer-Wunder erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Auch wenn der Name Rosa und schimmer verspricht, wirkt die Farbe im Gesicht eher wie einmal durch die frische Luft gehüpft. Zumindest ist der Farbton auf meiner Haut so zart, dass es als durchaus natürliche Wangenröte durchgeht.

Die Farbe ist eher kühl, aber ich persönlich finde, dass ein Hauch Korall mitschwingt. Das mag ich ganz gern. Vom Schimmer entdecke ich allerdings herzlich wenig – das ist nicht schlimm, man sollte nur nichts anderes erwarten. Ein Glow bleibt definitiv bei mir aus, denn das Finish ist matt.
Bei der Haltbarkeit kommt es ein bisschen auf die Unterlage an: Bei zu viel Gesichtsöl kann sich das Blush schon im Laufe des Tages verflüchtigen – ansonsten sieht man Abend noch den gleichen Hauch von Farbe, wie am Morgen.

puroBIO cosmetics Compact Blush in 01 Rosa (schimmernd)

Die Pigmente von Purobio sind auch beim Blush beinahe buttig weich (für die, die die Lidschatten kennen). Ein kleiner Stipser mit dem Pinsel ins Näpfchen und es ist relativ viel Produkt aufgenommen. Ich mag das bei der hellen Nuance eigentlich ganz gern, da man sonst wohl kaum etwas entdecken würde. Natürlich verflüchtigt sich so relativ schnell das eingeprägte, hübsche Muster im gepressten Blush.

Für mich ist das Produkt ganz solide, auch wenn ich vielleicht nicht in Jubelstürme ausbreche – ich kann mir schnell ein bisschen Frische ins Gesicht zaubern, gerade dann, wenn ich mal nicht zu sehr ins Farbtöpfchen greifen möchte.

Das Produkt ist vegan, Duftstoffe sind trotzdem enthalten. 5,20 g kosten knapp 10 Euro. Das Blush gibt es noch in drei weiteren Farben. Außerdem wird auch eine Refill-Option angeboten – entweder zum Bestücken des Näpfchens oder einer eigenen Palette.
Bei Julia auf Tried it Out könnt ihr sowohl die anderen Farben aus auch frühlingsfrische Looks mit Purobio entdecken.

puroBIO cosmetics Lip Tint in 06 Burgunder

puroBIO cosmetics Lip Tint in 06 Burgunder

Ihr könnt es Euch schon denken: Wenn ich mit dem Blush eher okay war, muss nun der Flop kommen.
Ich weiß nicht, wie lange ich bei den Farben der Lip Tints von PuroBio hin- und herüberlegt habe, welche Nuance ich mir zulegen will. Schließlich habe ich Julia von Tried it Out auf Instagram angeschrieben und sie war so lieb, mir einige Swatches zu schicken. Mittlerweile ist ihr kompletter Artikel dazu auch online.
Geschwankt habe ich zwischen 03 Kühles Rosa,  04 Dunkle Himbeere, 06 Burgunder und 07 Weinrot – eine klare Tendenz ist zu erkennen: Eine kühle, beinah beerige Nuance sollte es werden. Entschieden habe ich mich letztendlich für Burgunder.

Burgunder ist sehr intensiv und fast so, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Ein bisschen kühler hätte er für meinen Geschmack sein können. Aber so ist das eben mit Bildern im Internet 😀 … auf der Vivaness habe ich mir dann doch ein paar Farben kurz auf den Handrücken gemalt und ganz ehrlich: 07 Weinrot wäre nicht unbedingt die bessere Wahl gewesen und 04 Dunkle Himbeere war mir fast ein bisschen zu warm (obwohl er auf Julias Bildern fantastisch aussieht).

PuroBio Swatched Lip Tints

Gut, aber die Farbe ist gar nicht das, was mich vielleicht wenig excited auf diese Produkte macht. Auf dem Handrücken seht Ihr vielleicht schon eine andere kleine Herausforderung: Die Textur ist beim Auftrag eben sehr flüssig und läuft ganz gern in die Fältchen. Mit einem Pinsel aufgetragen, funktioniert das allerdings ganz gut.

Wenn der Lip Tint getrocknet ist (das passiert auch sehr schnell), ist er absolut matt – solch einen matten Lippenstift hatte ich bisher im Naturkosmetik-Bereich noch nicht entdeckt. Natürlich merkt man das auch auf den Lippen: Die Farbe auf den Lippen fühlt sich nach Sand an und ich spüre richtig kleine Körnchen, die vermutlich von den Pigmenten kommen. Neben dem Fühlen, sieht man die übrigens auch und deshalb kommt gleich eine Nahaufnahme von meinen Lippen.

puroBIO cosmetics Lip Tint in 06 Burgunder

puroBIO cosmetics Lip Tint in 06 Burgunder

Auf der Vivaness habe ich nachgefragt, ob es denn irgendeinen Trick gibt, diese sandigen Pigmente besser zu verarbeiten. Man darf auf gar keinen Fall mehr als eine Schicht auftragen! Als ich das probiert habe, hat das so semi zum Erfolg geführt.
Mit dem Pinsel aufgetragen, wird es nur minimal besser, aber ein bisschen nach Sand auf meinen Lippen (klingt nach einem Schlagersong) fühlt es sich trotzdem an.
Die Tipps bei EccoVerde lauten:

  • Wiederholen Sie den Vorgang für ein intensiveres Resultat.
  • Achtung: Bei Wiederholung des Auftragens ist Klumpenbildung nicht auszuschließen.

Wenn ich ein was kann, dann ist es ja mich leidenschaftlich aufzuregen … warum konzipiert man sowas, wenn es eigentlich nicht benutzbar ist?!
– ich hab halt keine anderen Sorgen 😉

Vielleicht liegt es daran, dass meine Lippen nicht gepeelt sind – aber sie sind ganz normal! Ich pflege sie jeden Morgen und Abend und auch sonst sind keine Schüppchen vorhanden. Mit dem Lip Tint bekommen die Lippen jedenfalls keinerlei Pflege ab – das sollte man vorab wissen.

Dafür ist die Haltbarkeit für ein Naturkosmetik-Lippenstift verdammt gut. Es bleibt noch lange ein intensiver Stain zurück. Aber auch hier: Bei mir trägt sich das Produkt nicht gleichmäßig ab und so habe ich so einen wunderbaren Außenkranz, wenn ich nicht aufpasse … Klasse … Ironie off.

Alle Lip Tints sind vegan und es gibt sie in sieben verschiedenen Farbtönen. Sie basieren auf natürlichen Alkanen, Pigmenten und Polymeren – erst deutlich weiter hinten gesellen sich ein paar pflegende Öle oder Wachse hinzu. Das erklärt wohl auch dieses sandige Gefühl.
4 ml kosten etwa 13 €.

Ihr merkt schon: Ich bin nicht überzeugt vom Lip Tint! Aber auch weil ich die Handhabung so schwierig finde – sowas muss bei mir einfach sein. Dafür zaubert das Blush ein bisschen Farbe auf die Wangen – ein Wawumm kann man allerdings auch hier nicht erwarten.
Wer trotzdem Lust auf die Produkte hat: Bei EccoVerde gibt’s eine große Auswahl von PuroBio.

Tut mir Leid – diesmal gibt es kein Foto für dich! Mag ja sein, dass alle Welt über die Produkte von PuroBio feiert – ich nicht. Gerade die Lip Tints haben mich ziemlich enttäuscht … und das als großer Lipstick Junkie.

Kennt Ihr die Produkte von Purobio?
Hat Euch ein Produkt auch schon mal richtig frustriert?
Und habt Ihr vielleicht Tipps, wie man mit diesem sandigen Etwas doch noch klar kommen kann?
Grünste Grüße,
Euer

(Visited 14 times, 1 visits today)

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply
    Meike/ Durch grüne Augen
    13. März 2018 at 10:23

    Ach herrje, auch wenn das total unnett von mir klingt (und nicht so gemeint ist): Ich bin froh, dass Dein Artikel jetzt gerade kam und nicht in ein paar Wochen, denn exakt mit diesem Liptint habe ich auf der Vivaness stark geliebäugelt. 🙂
    Wie könnte es anders sein, genau die Farbe 06 hatte es mir heftigst angetan und ich hätte ihn mir gewiss bald zugelegt. Wir beide haben in puncto Lippenfarben ja dasselbe Beuteschema.
    Aber ehrlicherweise mag ich so stark matte Farben auf den Lippen überhaupt nicht. Es muss ja nicht glänzen wie ne Diskokugel, aber so semi-matt mit nem hübschen Sheen….Das hat schon was. Und ein anstrengendes Handling braucht man irgendwie auch nicht, oder?
    Von daher bin ich glücklich, dass mir der Fehlkauf erspart blieb, auch wenn es für Dich natürlich sehr ärgerlich ist, was mir leid tut.
    Den Blush finde ich aber hübsch an Dir.
    Liebe Grüße,
    Meike

  • Reply
    Sandra // Green Shades of Red
    13. März 2018 at 10:24

    Ahhh, jetzt hast du mich ein bisschen entzaubert. ,)
    Die purobio Liptints stehen tatsächlich schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Wie du habe ich auch schon ewig und drei Tage online nach Swatches gesucht und mir auf der Vivaness "meine" Farbe rausgepickt und diese defintiv auf den Wunschzettel gesetzt (die 04 übrigens).
    Und jetzt kommst du, hehe.
    So ein Krümeln auf den Lippen ist natürlich äußerste Grütze, egal ob mattes oder nicht mattes Lippenprodukt, wobei ein sandiger Matt-Look wahrscheinlich noch unterirdischer ist.
    Ahh. Ich bin entzaubert, danke dir aber für deine ehrlichen Worte.

    Liebstn Gruß!

  • Reply
    strawberrymouse germany
    15. März 2018 at 14:36

    Da schließe ich mich meinen Vorrednerinnen an und meiner Namensvetterin in Sachen Farbe; die 04 fand ich auch toll. Ich wollte am Wochenende nämlich mal gucken und ihn dann bei Ecco Verde bestellen. Werde ich dann wohl doch nicht und bei meinen konventionellen Liquid Lipsticks bleiben, die sanden nicht.

Antwort hinterlassen