Gesichtspflege Haut&Haar Hautpflege Naturkosmetik

Naturkosmetik: Aufgebraucht im September & Oktober

Naturkosmetik aufgebraucht: Kurz Reviews von milder Gesichtspflege und Hautpflege. Natürliche Kosmetik, vegan

Ich bin im Oktober vor allem einem verfallen: Dem Aufräumen, Umräumen und Ausmisten meiner Wohnung. Da habe ich natürlich auch nicht an meinen Naturkosmetik Schätzchen halt gemacht und habe – neben vielen aufgebrauchten Produkten – auch halbgeleerte und gekippte Produkte aussortiert. Macht Euch also auf einen längeren Artikel gefasst.

Naturkosmetik aufgebraucht: Kurz Reviews von milder Gesichtspflege und Hautpflege. Natürliche Kosmetik, vegan
mit Santaverde Pure Refining Serum, Myrto Balancing Beauty Mask, Cremekampagne Hyaluronserum, Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser, U are OK Reinigungsmilch Clean Up, Pure Skin Food Hydrolat Calming Chamomile, Myrto Moisturizer Fluid, Alva Hydrogel

Santaverde Pure Refining Serum

(PR Sample)

Nach der Vivaness und im Sommer (und davon hatten wir dieses Jahr reichlich) war dieses Produkt ein echtes Lieblingsserum. Ich muss Euch unbedingt noch mehr von dieser Serie berichten!

Die Pure Linie von Santaverde ist nämlich reizarm formuliert – kommt also ohne Duftstoffe und reizenden Alkohol aus. Enthalten ist neben der Basis Aloe Vera (Santaverde nutzt Aloe Vera Saft und kein Wasser) auch Stiefmütterchenblüten und Salicylsäure aus Weidenrinden. Meine Haut hat beides gut vertragen.

Das Serum ist sehr leicht und gleicht die Haut gut aus. Ich hatte das Gefühl, dass meine Haut (gerade nach der Vivaness) sehr davon profitiert hat. Mit Feuchtigkeit wurde sie ebenfalls gut versorgt.

Einziges Manko: Der Verschluss ist echt doof. Ein großer Teil des Serums ist in die Kappe geflossen – ganz schön schade, bei fast 40 Euro Produkt.

Nachkauf: Wenn ich mir mal wieder etwas gönnen möchte (ich habe da noch so einen Savue Gutschein 😉 ), dann würde ich tatsächlich überlegen. Aber ich mag meine Seren von der Cremekampagne oder von Lovely Day Botanicals ebenfalls sehr (und die sind einfach günstiger).

Myrto Balancing Beauty Mask

(PR Sample) | Reichhaltige Winterpflege mit Myrto

Eine liebgewonnene Maske im Winter. Die enthaltenen Inhaltsstoffe, wie weiße Tonerde (Kaolin), Sheabutter und vor allem wertvollen Ölen (Nachtkerzen-, Traubenkern-, Avocado-, Mandelöl) sollen die Haut ausgleichen, sie mit Feuchtigkeit versorgen und beruhigen. Das macht sie bei mir auch alles – obwohl ich auch schon an der einen oder anderen Stelle leichte Rötungen entdeckt habe.

Nachkauf: Die Maske gibt es so nicht mehr im Sortiment. Dafür ist die Soothing Mask nachgerückt, die beinahe die gleichen Inhaltsstoffe hat. Und die habe ich sogar noch hier.
Da ich Kaolin und einige Öle und Hydrolate verwende, möchte ich auch gern mal versuchen mir eine ähnliche Maske selbst zusammen zumischen.

Cremekampagne Hyaluronserum

Leichte Sommerpflege

Und da ist besagtes Serum mit Hyaluron schon. Ich mag es sehr, weil es wirklich leicht ist und meine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt. Enthalten sind hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure in maximaler  Konzentration.

Ich entscheide mich stets für die unbeduftete Variante und benutze das Hyaluronserum jeden Abend. Jetzt im Herbst/ Winter kommt ein Klecks Öl dazu.

Nachkauf: Ja! Für mich hat dieses Serum wirklich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Außerdem lässt sich nach Bedarf das Produkt noch etwas Pimpen.

Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser

Der Winter kommt! Spontan wird zur reichhaltigeren Gesichtscreme gegriffen, Gesichtsöle kommen wieder zum Einsatz und auch die Reinigungsmilch wird etwas kompakter.

Während ich die Reinigungsmilch von Martina Gebhardt viele Jahre schätzte, ist sie in letzter Zeit nicht mehr meine erste Wahl gewesen. Zum einen mag ich die Beduftung nicht mehr so sehr, zum anderen bekomme ich aber einfach nicht mein Makeup vollständig runter. Da gibt es besser.

Nachkauf: Ich habe noch eine große Flasche aus meiner Blogger Beautybox und probiere sie einfach im Winter noch einmal.

U are OK Reinigungsmilch Clean Up

(PR Sample) | Clean up & Digital Detox

Eine Überraschung ist für mich diese Reinigungsmilch und ich hoffe, dass sie es in viele Biolädchen und auch in die ein oder andere Drogerie schafft. Der Grund: Sie ist angenehm leicht, reinigt trotzdem verdammt solide, duftet ein bisschen, kommt aber ohne reizenden Alkohol aus. Und außerdem erinnert sie abends beim Abschminken immer mal dran, das Smartphone bei Seite zu legen.

Nachkauf: Ja, denn mir hat diese Reinigungsmilch echt gut gefallen. Ich empfinde sie als noch besser reinigend als die Freistil Reinigungsmilch von I+M (dafür eben nicht reizfrei formuliert).

Pure Skin Food Hydrolat Calming Chamomile

Hydrolate und ich – das ist auch so eine Liebe. Auch hier ist ein Beitrag in Planung.

Mit dem Kamillen Hydrolat von Pure Skin Food bin ich meinen Dabba Hydrolaten fremdgegangen. Aber: Ein bisschen gelohnt hat es sich.

Das Kamillenhydrolat ist ähnlich reduziert formuliert (also nur aus dem Pflanzenwasser bestehend), dabei aber deutlich leichter im Duft. Am Morgen fällt mir die Nutzung so doch leichter. Die anderen Hydrolate von Pure Skin Food sind beduftet – nur dieses hier ist wirklich so pur.
Die Haut war ruhig und ausgeglichen.

Nachkauf: Ja, bestimmt mal wieder. Aber derzeit habe ich noch einige Hydrolate auf Reserve.

Myrto Moisturizer Fluid

(PR Sample) | Milde Gesichtspflege im Spätsommer

Leichtigkeit und Feuchtigkeit sind bei mir zwei Must Haves im Sommer und so war es gar nicht erstaunlich, dass auch dieses Fluid nun geleert wurde.

Das Moisturizer Fluid ebnet auch den Weg in die kühlere Jahreszeit: Enthalten sind nämlich Ectoin (wird aus Mikroorganismen gewonnen, die in extremen Umgebungen, z.B. in Geysiren, Salzseen oder im Eis der Arktis,  leben), Hyaluronsäure, Bio Hagebutten Fruchtextrakt, Bio Aloe Vera Gel, Bio Amaranthsamen-Extrakt, Bio Sanddorn-Fruchtfleisch-Öl und Schizandra Berry Extrakt, aber sogar Sheabutter und weiße Tonerde. Also alles Inhaltsstoffe, die ich ohnehin sehr schätze und die immer wieder in meiner Hautroutine auftauchen.

Ein bisschen gestört hat mich der Duft des Produktes – es roch einfach wie eine Suppenküche und ich konnte mich nicht daran gewöhnen. Und auch wenn dieser verflogen ist und eine gut gepflegte Haut zurückblieb, war das Produkt nicht meine erste Wahl.

Nachkauf: Nein. Der Duft und ich kommen nicht zueinander. Aber die Inhaltsstoffe mag ich sehr.

Alva Hydrogel

Feuchtigkeitspflege für sensible Haut

Ich weiß nicht, wie oft ich Euch dieses Produkt eigentlich auf dem Blog vorgestellt habe – es waren bestimmt an die 6-7 Male. Das Hydrogel hat meine Haut lange Zeit mit dem versorgt, was sie benötigt hat.

Jetzt reicht das allerdings langsam nicht mehr. Meine Haut giert nach mehr Feuchtigkeit und kann (durch insgesamt eine gute Pflegeroutine) auf andere Inhaltsstoffe, wie Beta-Glucan verzichten. Dafür mag sie das ein oder andere Öl deutlich mehr.

Nachkauf: Nein. Wie schon berichtet, habe ich mittlerweile andere Seren für meine Hautpflege entdeckt.

Naturkosmetik aufgebraucht: Kurz Reviews von milder Gesichtspflege und Hautpflege. Natürliche Kosmetik mit Hands on Veggies Oil Balance Shampoo, Unique Feuchtigkeitsspülung.

Batiste Trockenshampoo Brilliant Blonde

Jaja, von diesem Trockenshampoo komme ich nicht los. Ich habe immer eins zu Hause stehen. Es ist einfach absolut praktisch und zögert bei mir das Haare waschen um 1-2 Tage heraus.

Natürlich ist es nicht optimal für die Umwelt, aber die Handhabung ist super easy (im Vergleich zu losen Trockenshampoos). Und ich habe keinen bzw kaum Grauschleier auf den Haaren.

Nachkauf: Schon gemacht.

Hands on Veggies Oil Balance Shampoo

Für London damals gekauft und seitdem nicht mehr wirklich genutzt. Scheint für (bzw eben gegen) das Produkt zu sprechen? Ich weiß es nicht so recht!

Ich hatte nicht das Gefühl, dass es fettige Ansätze länger frisch hält, aber die Reinigung war ganz solide. Den Duft mochte ich nur so ein bisschen, weil er mich leicht an Patchoulie erinnert hat.

Nachkauf: Nein. Ich habe noch so viele Shampoos, die alle benutzt werden wollen.

Unique Feuchtigkeitsspülung

Ausgepackt: Fairy Box im April

Auch so eine Reisegröße. Ich hatte diese Spülung schon mal in einer Fairy Box und sogar noch viel früher mal als Vollgröße.

Die Grundidee von Unique mag ich sehr: Es wird die übrig gebliebene Molke aus der Käseproduktion verwendet, denn die beinhaltet noch viele gute Wirkstoffe.

Trotzdem kam ich mit der Spülung wenig zurecht. Mir ist wohl einfach zu leicht und pflegt meine Spitzen zu wenig.

Nachkauf: Eher nein. Und auch die Spülungen häufen sich bei mir.

Naturkosmetik aufgebraucht: Kurz Reviews von milder Gesichtspflege und Hautpflege. Natürliche Kosmetik, vegan mit Joik getöntes und schimmerndes Körperöl, Sante Duschgele Sweet Cherry & Mint Lemonade, Ponyhütchen Deocreme Waldnebel, Dresdner Essenz Pflegebad Nagellackentferner, Ponyhütchen Deocreme Weihnachtszauber, Inika Mineral Foundation

Joik getöntes und schimmerndes Körperöl

Summertime with Joik

Im Sommer ist dieses getönte Körperöl auf Basis von Karottenöl und mit ein bisschen Schimmer ein echter Favorit! Warum?! Es ist leicht genug und meine Haut bekommt ein bisschen Farbe (ganz ohne Risiko). It’s that easy!

Das Öl riecht leicht minzig und pflegt tatsächlich auch ein bisschen die Haut. Ein bisschen aufpassen muss man bei der Verwendung von sehr hellen Produkten (Couch ect.)

Nachkauf: Schon getan! Hält ja ewig.

Sante Duschgele Sweet Cherry & Mint Lemonade

(beides PR Samples)

Ach Sante! Wie schade, dass Du mit deiner Mutter zusammen an Loreal verkauft wurdest. Ich bin ja großer Fan von den Duschgelen und habe bestimmt in (fast) jedem Aufgebraucht-Beitrag eine andere Sort.

Mint Lemonade ist ein wunderbarer frischer Duft, der gerade im Sommer die Gemüter weckt. Sweet Cherry mochte ich nicht so sehr.
Die Duschgele reinigen gut, sind angenehm – aber nicht übermäßig – beduftet, trocknen die Haut nicht aus, aber pflegen sie jetzt auch nicht.

Nachkauf: Leider nein, aber nur, weil ich Firmen wie Loreal nicht unterstüzten möchte.

Ponyhütchen Deocreme Waldnebel

Wie Ihr seht, ist das noch eine Deocreme vor der Umstellung von Ponyhütchen. Waldnebel war für meinen Freund gedacht, aber so richtig überzeugen konnte ich ihn nicht. Er bleibt wohl ein Wolkenseifen Nutzer.

Gründe waren der Duft, aber vor allem hat diese Deocreme bei Ihm nicht so gut gewirkt. Und auf viel rumtesten hat der Herr eben auch keine Lust.

Nachkauf: Nein.

Dresdner Essenz Pflegebad

It’s that time of the year. Zeit fürs heiße Bad nach der Arbeit.

Dieses Bad ist ganz angenehm für Zwischendurch und riecht auch nicht so stark (erinnert Ihr Euch noch an das letzte? Von dem hatte ich Kopfschmerzen bekommen). Eine übermäßige Pflege gibt es nicht – erwarte ich aber auch nicht.

Nachkauf: Bestimmt mal wieder.

Naturkosmetik aufgebraucht: Kurz Reviews von milder Gesichtspflege und Hautpflege. Natürliche Kosmetik, vegan mit Benecos Natural Nail Polish Remover/ Nagellackentferner, Ponyhütchen Deocreme Weihnachtszauber, Inika Mineral Foundation

Benecos Natural Nail Polish Remover/ Nagellackentferner

Natürliche Nagellackentferner gibt es ja mittlerweile schon so einige. Bei dem von Benecos muss man schon eine Weile auf dem Nagel rubbeln, damit sich der ganze Nagellack löst. Egal ob es ein konventioneller oder ein Öko-Nagellack ist (die auf die „gefährlichsten“ Inhaltsstoffe verzichten).

Dafür lässt er auf dem Nagel einen kleinen Pflege- bzw. Ölfilm. Somit sind meine Nägel nach der Anwendung nicht spröde geworden und auch die Haut wirkte nicht trockener.

Nachkauf: Derzeit habe ich den von Terra Naturi wieder in Verwendung. Aber ich wechsel da wild durch.

Ponyhütchen Deocreme Weihnachtszauber (Probe)

Diese Deocreme hatte ich mir damals im Ponyhütchen Store in Berlin gekauft. Und ganz ehrlich: Gibt es diese Duftsorte noch? Wenn ja – her damit!

Ich mochte den Duft von Weihnachtszauber gerade im Herbst/ Winter sehr. Ein bisschen habe ich wie eine Weihnachtsbäckerei geduftet – und da steh ich drauf. Außerdem hat die Deocreme bei mir auch gut funktioniert.

Nachkauf: Wenn es den Duft nochmal als Reisegröße gibt, würde ich zuschlagen. Weiß jemand was?

Inika Mineral Foundation (Probe)

Lange Zeit habe ich nicht die positiven Feedbacks zur Inika Mineral Foundation verstanden. Ich dachte einfach, das ist eine, wie viele andere (und ich hatte ja schon so einige Mineral Foundation).

Doch dann habe ich sie probiert und siehe da: Ihr anderen habt alle recht! Sie deckt gut ab und sieht dabei sehr natürlich aus. Die Haut wirkt gesund und glowy, ein bisschen wie Urlaub im Sommer.

Nachkauf: Vorerst nicht. Ich möchte erstmal einige meiner Foundations reduzieren.

Und dann sind da noch eine Vielzahl von gekippten bzw. auch einfach eingetrockneten Produkte, die nun Ihren Weg in den Mülleimer geschafft haben.

Naturkosmetik aufgebraucht: Kurz Reviews von milder Gesichtspflege und Hautpflege. Natürliche Kosmetik, vegan mit Joik Hand- & Fußmaske, Mádara Detox Purifying Mud Mask, Squalan, Santaverde Aloe Vera Creme Medium (ohne Duft)

Joik Hand- & Fußmaske

In der hinterletzten Ecke meines Schrankes gefunden – spricht wohl für sich?! Eigentlich kann diese Maske was: Sie enthält (mechanische) Peelingkörner, die abgestorbene Hautschüppchen abschmirgeln. Oben drauf gibt es soviel reichliche Pflege durch wertvolle Buttern und Öle, dass man in der ganzen Wohnung kleine Tapsen hinterlässt (oder man zieht eben Socken an).

Das war wohl auch der Grund, warum ich diese Maske zu selten genutzt habe und sie mir nun gekippt ist. Kannste nüscht machen – außer: Aufbrauchen und Reduzieren.

Nachkauf: Nein.

Mádara Detox Purifying Mud Mask

Kleine Reisegröße, die irgendwie geleert in meinem Schränkchen verweilte (so viel dazu …).

Für meine Haut war sie nichts, denn sie kribbelte während der Nutzung und danach war meine Haut ziemlich gerötet (soll bestimmt so). Ich schreibe es aber auch ein bisschen dem enthaltenen Birkenbestandteilen zu.

Nachkauf: Nein.

Squalan

Mal gekauft für kleine DIYs und für das einfache Mischen von Gesichtsölen, ist dieses Öl irgendwie auch in Vergessenheit geraten. Schade eigentlich.

Squalan ist ein natürlicher Bestandteil des hauteigenen Lipidfilms. Er bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und kann eben zum Beimengen, aber auch pur genutzt werden. Als ich es verwendet habe, war ich durchaus sehr angetan von der Wirkung.

Nachkauf: Erst wenn ich wieder Luft im Schrank habe.

Santaverde Aloe Vera Creme Medium (ohne Duft)

So eine tolle Creme einfach kippen lassen – es ist zu schade. Ich habe diese Packung von einer Freundin erhalten, die irgendwie nicht damit klar kam. Und ich habe einfach all meine anderen Produkte verwendet und die hier somit im Schrank vergessen.

Die Creme ohne Duft ist nicht reizarm formuliert, weil Weingeist enthalten ist (allerdings soll es wohl so wenig sein, dass die Haut nicht geschädigt wird). Bei vielen anderen Marken ist die erste Zutat Wasser – Basis aller Produkte von Santaverde ist Aloe Vera.
Ich finde es gut, dass es auch duftfreie Varianten gibt.

Meine Haut hat diese Creme gut vertragen. In den Übergangsmonaten war sie eine gute Basispflege und im Winter habe ich einfach etwas Öl beigemengt.

Nachkauf: Nein. Cremekaufstop ;). Ich möchte erstmal meinen Schrank etwas übersichtlicher bekommen. Immerhin habe ich auch nur eine Haut und mein Gesicht ist ja nun auch nicht der größte Teil davon.

Alverde Gel Eyeliner schwarz & braun

Meine Eyeliner Sammlung

Für eine ziemlich lange Zeit, war dieser Eyeliner einer meiner Favoriten. Ein schönes intensives Schwarz, dabei nicht zu matt (ein bisschen wie ein Schallplatten-Look) und eine wirklich solide Haltbarkeit.

Doch irgendwie bin ich dann faul geworden und habe zu Eyelinern mit integrierten Applikatoren gegriffen. Am Ende sind es wohl solche Gründe.

Mittlerweile sind die zwei Eyeliner eingetrocknet und DM Alverde hat sie auch aus dem Sortiment genommen. Ein bisschen schade ist es auch hierdrum.

Nachkauf: Zum einen nicht mehr möglich, zum anderen habe ich noch einige andere in meiner Sammlung.


Wer es bis hierhin geschafft hat: Hut ab! Das nächste Mal wird es sicherlich wieder kürzer. Aber meine Aufgebraucht-Artikel fassen kurz und knapp zusammen, ob ich ein Naturkosmetik-Produkt mochte oder nicht.

Und an meine Kollegin, die zu mir meinte, dass sie diese Art von Berichten von allen am liebsten liest: Liebe Grüße an Dich!

Wie war Euer Beautymonat?
Misstet Ihr regelmäßig Eure Schränke aus?
Habt Ihr gute Alternativen zu (günstigen) Duschgels? Und wisst Ihr vielleicht was über die Deocreme Weihnachtszauber?

Grünste Grüße,
Euer Fräulein Immergrün

♦ Pressesample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Wenn Du diesen Beitrag mochtest, magst Du diese hier auch

2 Kommentare

  • Reply
    Kati
    8. November 2018 at 12:05

    Ich lese so kurze, knackige Reviews auch nach wie vor gerne – irgendwie hat das ja ein wenig abgenommen und viele zeigen ihren Kram nur noch auf Instagram in den Stories, ein bisschen schade 🙂
    Ich nehm mir wohl ein Vorbild an dir und sortiere mal alles zu lange geöffnete oder gekippte aus. Und einen Cremekaufstopo sollte ich auch verhängen – auch wenn es meine liebste Kategorie ist 😀

    Liebe Grüße,
    Kati

  • Reply
    Anne
    10. November 2018 at 15:57

    Rettung in der Not:
    https://www.ponyhuetchen.com/search?sSearch=winterzauber

    anderer Name, gleicher Duft. <3 Da ich noch genug Deos hatte, habe ich mir das feste Parfüm gekauft. Ein Traum! 😀

    Liebe Grüße,
    Anne

Antwort hinterlassen