Haut&Haar Hautpflege Hydrolat Makeup Sonnenschutz

Summer in the City – Natürliche Favoriten im Sommer

Naturkosmetik Favoriten im Sommer

Hot town, summer in the city
Back of my neck getting dirty and gritty …

Ihr Glücklichen, die bei Temperaten jenseits der 30 Gradmarke im Urlaub sind, eine erfrischende Meeresbrise genießen können und nicht dem Brummen der Klimaanlage den ganzen Tag im Büro zuhören müssen. Alle Anderen (einschließlich mir): Aufgepasst! Denn auch wenn wir nicht durch die Nächte tanzen, die Produktivität derzeit nicht die höchste ist und man langsam nicht mehr weiß, was man als erstes ausziehen soll (jaja, der Dresscode kommt noch dazu), kommen hier ein paar Ideen, wie man sich den Sommer in der Stadt (und im Büro) trotzdem schön machen kann.

Natürliche Favoriten im Sommer

[ Werbung ohne Auftrag | enthält selbst gekaufte und PR Produkte ] *

Naturkosmetik Favoriten im Sommer

Good Morning Sunshine

Mit frischem Kopf und frischer Dusche startet es sich gleich besser in den Tag! Auch wenn ich eher Abendduscher bin, lasse ich nur zu gerne lauwarmes Wasser über meinen Körper plätschern. Fruchtig frische Düfte stehen bei mir ja in den warmen Monaten eh hoch im Kurs und so hüpfe ich derzeit durch einen kleinen Obstsalat: Mal das quitschige Mango-Feige-Duschgel von DM, das frische Mint Lemonade von Sante oder gute Laune mit dem Energy Duschgel mit Zitrone und Quitte, ebenfalls von Sante.

Übrigens lohnt sich der Sprung unters kühlende Nass auch am Abend! Und die Düfte lassen vom nächsten Urlaub träumen.

Stay Fresh

Und wie bleibt man nach der Dusche frisch?! Das richtige Deo zu finden, ist gar nicht so leicht und kann von Mensch zu Mensch in der Wirkung und auch von der Duftentwicklung ganz unterschiedlich sein. Meinen Favoriten für dieses Jahr hatte ich Euch schon in meinem großen Deo-Vergleich vorgestellt: Die natürliche und aluminiumsalzfreie Deocreme von Nadeos (♦ PR Sample) ist bei mir erstaunlich verlässlich.

Wenn es richtig hart auf hart kommt (und 36 °C ist eine harte Sache), setze ich auf ein Antitranspirant: Die günstige Antitranspirant Deo Creme Extra Dry von Balea ist für den Notfall immer in meinem Schreibtischschränkchen. Hier ist Aluminiumsalz enthalten, welches eben das Schwitzen verhindert.

Der Unterschied zwischen einem Deo und einem Antitranspirant ist folgender: Bei einem Deodorant wird das Schwitzen nicht verhindert, sondern eher mit verschiedenen Inhaltsstoffen (z.B. Natron) die an der Geruchsbildung beteiligten Mikroorganismen (durch antimikrobielle Stoffe) knotrolliert und der Geruch (z.B. mit Duftstoffen) überdeckt. Bei einem Antitranspirant wird das Schwitzen durch eine temporäre Verengung oder Verstopfung der Ausführungsgänge der Schweißdrüsen unterdrückt.

Nicht ohne Feuchtigkeit!

Klar, im Sommer benötigt die Haut derzeit eine deutlich leichtere Pflege. Auf meine Seren möchte ich trotzdem nicht verzichten! Und so kommt Aloe Vera und Hyaluron gepaart mit anderen Wirkstoffen bei mir morgens unter den Sonnenschutz und Abends pur als Abschlusspflege.

Meine Präferenz ist nach wie vor der Hyaluron & Bloom Nectar von Lovely Day Botanicals (♦ PR Sample). Hier ist ein Sonnenschutz aufgrund der enthaltenen Fruchtsäure unablässlich (ich berichtete hier). Aber auch das Pure Refining Serum von Santaverde (♦ PR Sample) hat es mir extrem angetan. Neu entdeckt habe ich auch das Sérum H2O Booster von der französchen Marke Jonzac (♦ PR Sample).

Eines haben alle Drei gemeinsam: Sie liegen nicht schwer auf der Haut, kleben nicht und ziehen schnell ein.

Sun kissed Teint

Wer wie ich eine vornehme Büroblässe (aka Kellerbräune) sein Eigen nennen darf und trotzdem bei luftigen Sommerkleidern Lust auf zartschimmernde und getönte Haut bekommt: Habt Ihr schon mal an Tönungsfluids gedacht?! Ich bin nach wie vor große Liebhaberin des Bronze & Shimmer Body Oil von Joik (das hab ich vor Jahren mal auf dem Blog vorgestellt). Die leicht orange Färbung kommt vom enthaltenen Karottenöl. Schimmerpartikel reflektieren ganz leicht das Licht! Der minzige Duft sorgt für Frische und gute Laune.

Ich nutze dieses tönende Körperöl nicht nur allein, sondern mische es auch wahnsinnig gern mit meinem Aloe Vera Gel von Santaverde. Das sorgt nochmal für Extrafrische und ein bisschen Feuchtigkeit.
Das Öl mische ich auch gerne mit einer nicht getönten Sonnencreme (wie z.B. der von Alga Maris) um das letzte Weißeln zu verhindern. Funktioniert gut!

Erfrischung für Zwischendurch und vor allem im hitzigen Büro

Minze, Minze, Minze! Die macht frisch! Und das nicht nur im Infused Water oder Kräutertee. Ich habe Hydrolate für mich entdeckt und noch viel mehr das Pfefferminzhydrolat von Farfalla (♦ PR Sample). Das Blütenwasser wirkt kühlend und ich trage es nicht nur im Gesicht, sondern auch auf Dekolleté und Armen auf. Herrlich! Der Duft ist nicht süß, sondern riecht nach Kräutersträußchen. Bei Ida auf Herbs & Flowers habe ich auch gelesen, dass sie ein paar Spritzer in Ihr Trinkwasser gibt.

Farfalla hat neue (alkoholfreie!!!) Hydrolate auf dem Markt gebracht und das mit Pfefferminze ist eins davon! Sie werden mit fermentiertem Rettich konserviert – ihr kennt das vielleicht von den Dabba Hydrolaten.

Spannungskopfweh adé

Und gegen Spannungskopfschmerzen, wie sie an heißen Tagen entstehen können, hilft Minze auch! Ich nutze dazu am liebsten mein Kopfwohl Roll on von Baldini, der mich stets treu begleitet. Das enthaltene Minz- und Lavendelöl sorgt für Entspannung der Muskeln. Es wirkt auch erfrischend und kühlend.
Einfach punktuell auf Schläfen und Handgelenke auftragen und die wohltuende Wirkung der ätherischen Öle spüren.

Naturkosmetik Favoriten im Sommer

Never forget your Sunscreen

Auch wenn man „nur“ in der Stadt den Sommer verbringt und „nur“ schnell auf Arbeit mit dem Fahrrad radelt: Nicht den Sonnenschutz vergessen! Die Haut hat zwar einen Eigenschutz – der je nach Hauttyp unterschiedlich lang ausfällt – aber was, wenn man eben doch mal unterwegs noch schnell an der Eisdiele anhält oder beim Blick übers Wasser kurz den Urlaubsgedanken nachgeht?! So schnell geht es!

Mein liebster Sonnenschutz bleibt auch in diesem Jahr der von Alga Maris. Er ist reizfrei formuliert, es sind keine Duftstoffe enthalten, das Weißeln hält sich in Grenzen und mit dem speckigen Finish und ein bisschen Mineral Makeup habe ich einen gemeinsamen Pakt beschlossen. Ich greife sogar meist zur getönten Variante zurück, weil die meinen Teint gleichzeitig ausgleicht. Hier und hier findet Ihr ein paar Blogbeiträge dazu.

Weißeln auf Armen und Beinen trickse ich mit dem tönenden Bodyoil von Joik aus.

No Makeup Makeup

Ich liebe Makeup! Aber wenn im Sommer der Schweiß wie Bäche vom Gesicht rinnt, bekomme ich auch meine Zweifel. So ein zerfließendes Gesicht macht einfach kein Spaß.

Mit meiner getönten Sonnencreme von Alga Maris habe ich eine gute Unterlage gefunden, die mein Hautbild ausgleicht. Das mattere Finish zaubere ich mit einem Mix aus Mineral Makeup (derzeit von Alima Pure in Ton Beige 3) und dem „Un“Powder von RMS Beauty. Zusammen mattieren sie zwar die Haut, lassen aber noch einen natürlichen Glow zurück. Durch RMS Beautys Unpowder entsteht eine wahnsinnig weiche Textur und ich habe das Gefühl, dass auch Lidschatten seltener in die Lidfalten rutscht. Das Makeup sieht selbst am Abend noch frisch aus.

Ein bisschen Bronzer oder ein leichtes Rouge auf die Wangenknochen und fertig ist der Look.

Color up your life

An die Farben – fertig – los! Wenn nicht im Sommer, wann sollte man sonst Mut zur Farbe haben?! Derzeit sieht man Finger- und Fußnägel in allen Farben des Regenbogens. Ich mag die von Benecos immer noch sehr.

Doch nicht nur Nägel sind dran! Habt Ihr es schon mal mit einem farbigen Lidstrich probiert?! Gerade im Sommer greife ich gern zu Kajals in royalblau, smaragdgrün oder türkis. Die wirken nicht so hart, sondern luftig leicht – und wer Euch genau in die Augen schaut, wird dort die Farbe blitzen sehen. Ein paar farbige Kajals findet Ihr in diesem Beitrag.

Und wenn der Teint reduziert ist, dürfen doch die Lippen farbig knallen! Melonenpink, ein knalliges Kirschrot oder ein schöner Beerenton gefällig – ich wechsel die Farben, wie meine Früchte am Morgen.
A little Lipstick never hurts! Die verlässlichsten Lippenstifte sind nach wie vor von 100% Pure, Nui Cosmetics, aber auch Hynt Beauty.

Naturkosmetik Favoriten im Sommer

Summer in the City – damit klappt es bei mir! Und ansonsten ziehe ich mich einfach nach der Arbeit in meine kühle Wohnung zurück.

Was sind denn Eure Tipps und Tricks bei dem derzeitigen Sommerwetter?
Habt Ihr ein paar Favoriten, die Euch Abkühlung und Frische schenken?

Übrigens: Meine Blogbeiträge mit alten Sommersongs zu starten, wird wohl mein Ding. Aber wer bekommt bei den Akkorden von The Lovin’ Spoonfuls Summer in the City nicht auch sofort einen Ohrwurm?! Viel Spaß damit.

Kommt gut durch die heißen Tage und nicht das Trinken vergessen!

Grünste Grüße,
Euer Fräulein Immergrün


Transparenzhinweis: Nach aktueller deutscher Rechtssprechung bin ich verpflichtet, alle Beiträge mit WERBUNG zu kennzeichnen, in denen ich Euch Unternehmen und anderes verlinke, auch wenn ich kein Geld dafür bekomme, wie in diesem Fall. 


♦ Pressesample
 /// Dieses Produkt wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

 

(Visited 234 times, 3 visits today)

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply
    naturalbeauty.de /Janine
    31. Juli 2018 at 10:31

    Vielen Dank für die tollen Anregungen! 🙂 Ich habe sogar einen meiner absoluten Sommerfavoriten entdeckt: den Minz-Roll-on. Allerdings setze ich auf „Klarer Kopf“ von PRIMAVERA. Besonders im Büro für mich unverzichtbar, wobei ich ihn auch bei kühleren Temperaturen und auf Reisen sehr schätze.

    Auch in Sachen Make-up erkenne ich mich wieder. Aktuell nutze ich morgens nur noch Wimperntusche (momentan von benecos) und Rouge („Backstage“ von HIRO). Wenn mir nach Farbe ist, greife ich noch zu einem knalligen Lippenstift, genau wie Du. 🙂

    Pfefferminzspray klingt spannend! Definitiv mal einen Blick wert, vor allem, wenn man damit auch das Trinkwasser aufpimpen kann! farfalla steht bei mir sowieso ganz hoch im Kurs, der Relaunch ist einfach der Wahnsinn. <3 Bei uns im Büro machen jeden Sommer Mist Olive und Mist Rose von WHAMISA die Runde. Obwohl ich Olive gar nicht mag, ist Mist Olive mein Favorit – ein super angenehmer, erfrischender Duft! Bin gespannt, ob das Pfefferminzspray Konkurrenz machen kann. 🙂

    Liebe Grüße,
    Janine

    • Reply
      Frl Immergruen
      15. August 2018 at 19:44

      Liebe Janine,
      den Rollon Klarer Kopf von Primavera besitze ich nun auch und er ist direkt in meine Büroschublade gewandert. Jetzt habe ich einen für unterwegs und einen da, wo es kritisch ist :D. Demnächst möchte ich mal mein eigenes Balsam anrühren – das ist ja nicht so schwer.
      Bei Wimperntuschen von Benecos habe ich bisher noch keine gefunden, die wirklich die Hitze übersteht. Aber ich habe die Fresh Volume Extreme Mascara von Sante entdeckt – und die ist echt klase. Zaubert richtig viel Volumen und verlängert die Wimpern. Wawumm!

      Ich finde es echt toll, dass Farfalla nun endlich (!) alkoholfreie Hydrolate im Sortiment hat. Visuell finde ich den Relaunch auch absolut toll umgesetzt, zu den restlichen Produkten kann ich leider nicht viel sagen, weil sie für mich aufgrund der Formulierung immer noch nicht passen. Aber! Primavera bringt im Herbst auch alkoholfreie Hydrolte ins Sortiment. Darauf bin ich schon verdammt gespannt und ich mag den Trend :).

      Mist Olive klingt ja auch spannend! Olive als Duft stelle ich mir jetzt nicht so frisch und passend zu Sommer vor, aber es scheint dich ja zu überzeugen. Mal schauen, wie du das Pfefferminsspray findest!

      Liebe Grüße

Antwort hinterlassen